jura-basic (Musikwerk) - Grundwissen
   
 jura-basic.de
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Musikwerke)

Einleitung

Urheberrechtlichen Schutz genießen Werke der Literatur, Wissenschaft und Kunst (§ 1 UrhG@).

Zu den geschützten Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst gehören die Musikwerke (§ 2 Abs. 1 Nr. 2 UrhG@).

Allerdings wird nicht jedes Musikwerk urheberrechtlich geschützt. Erforderlich ist, dass das Musikwerk als eine persönliche geistige Schöpfung anzusehen ist (siehe Schöpfung).

Die musikalische Gestaltungshöhe kann sich durch die Melodik, des Takts, des Tempos, der Harmonik ergeben (BGH, 24.01.1991 – I ZR 72/89 unter II.1, Volkslied bearbeiten, Brown Girl II).

Dem Urheber steht an einem Werk beispeilsweise

  • das Vervielfältigungsrecht und

  • das Bearbeitungsrecht zu.

Ein Dritter kann ohne Einwilligung des Urhebers ein Musikstück verändern, wenn ein neues Werk mit neuen Wesenszügen mit einem gewissen Abstand zum Original entsteht. In diesem Fall spricht man von einer freien Benutzung des Originalwerks.

Ob eine freie Benutzung vorliegt, ist abhängig vom Einzelfall.

Durch Veränderung eines Musikstücks im Rahmen eines Remixes oder Sound-Sampling kann ein neues Werk mit neuen Wesenszügen entstehen. Bei einer Coverversion ist dies regelmäßig nicht der Fall.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Suchen Sie ein ebook für BGB AT?

Die ebooks von jura-basic sind im PDF-Format.
Der Text kann nicht kopiert, aber mit Adobe Reader (Version 10 und 11) ausgedruckt und markiert werden (9,80 EUR incl. MwSt)
Zur Leseprobe beim jura-basic-Verlag.


Hinweise

Dokument-Nr. 0001542

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


Seite aktualisiert: 15.06.2016, Copyright 2017