jura-basic (Rechtsbindungswille Rechtsfolgewille) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Vertrag (Angebot, Rechtsbindungswille)

Rechtsfolgewille

Derjenige, der mit einem Rechtsbindungswillen handelt, hat auch einen Rechtsfolgewillen.

Ist der Wille des Erklärenden nicht auf den Abschluss eines Vertrags, sondern auf die Loslösung eines Vertrags gerichtet, spricht man von einem Rechtsfolgewillen.

Beispiel: Bei einer Kündigung, Anfechtung oder einem Vertragsrückritt handelt der Erklärende mit einem Rechtsfolgewillen. Der Erklärende will den Eintritt einer Rechtsfolge (z.B. Beendigung des Vertrags). Derjenige, der mit einem Rechtsfolgewille handelt, hat auch das Bewusstsein eine rechtserhebliche Handlung vorzunehmen (sog. Erklärungsbewusstsein)


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Sind Sie selbständig?

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. Themen für Arbeitgeber, Handelsvertreter,
Existenzgründer, Urheber, Privatlehrer,
Journalisten, Freiberufler und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 24.10.2017, Copyright 2018...