jura-basic (Betriebssport) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Arbeitsverhältnis (Betriebssport)

Nach § 2 Abs. 1 Nr.1 SGB VII@ sind die Beschäftigten eines Unternehmens gesetzlich unfallversichert.

Versicherungsschutz

Der Umfang des Versicherungsschutzes (§ 8 SGB VII@) erfasst nicht nur Unfälle bei der Arbeit (Arbeitsunfälle) (§ 8 Abs. 1 SGB VII@) oder auf dem Weg dorthin (§ 8 Abs. 2 Nr. 1 SGB VII@), sondern auch die Teilnahme am Betriebssport (so BSG 13.12.2005 -B 2 U 29/04 R).

Erforderlich ist allerdings, dass die sportliche Betätigung eine Betriebsbezogenheit hat. Nur dann kann die Teilnahme am Betriebssport der versicherten Tätigkeit zugerechnet werden.

Eine Zurechnung ist möglich, wenn die sportliche Betätigung in einem inneren Zusammenhang mit der versicherten Tätigkeit (Arbeit) steht, d.h. der Betriebssport einen Ausgleich zu der versicherten Arbeit leistet. Dies ist vor allem gewährleistet, wenn ein örtlichen und zeitlichen Zusammenhang mit der Arbeit besteht (z.B. Betriebssport nach der Arbeit oder am Wochenende).

Kein Versicherungsschutz

Wettkämpfe mit anderen Betriebssportgemeinschaften außerhalb der regelmäßigen Übungsstunden oder eine mehrtägige Skiausfahrt sind nicht versichert (BSG 13.12.2005 -B 2 U 29/04 R).


(© jura-basic.de)

Haben Sie Grundwissen in Arbeitsrecht?

Haben Sie Grundwissen im Arbeitsrecht, z.B. Urlaubsrecht, Kündigungsrecht? Siehe Aufgaben zum Arbeitsrecht (Aufgaben)

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung oder zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.06.2010, Copyright 2019...