jura-basic (Arbeitsvertrag ordentlicheKündigung) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Arbeitsverhältnis (Kündigung, ordentliche Kündigung)

Überblick

Rz. 1

Durch die Kündigung wird das Arbeitsverhältnis für die Zukunft beendet (siehe Kündigung).

Die ordentliche Kündigung ist eine Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist.

Die Grundkündigungsfrist gilt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer und beträgt vier Wochen. Ab eine Betriebszugehörigkeit des Arbeitnehmers von mehr als 2 Jahren verlängert sich die Kündigungsfrist bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber. Je länger ein Arbeitnehmer im Betrieb ist, desto länger kann die Kündigungsfrist werden. Die Staffelung der gesetzlichen Kündigungsfristen nach Betriebszugehörigkeit dient dem Schutz des Arbeitnehmers (siehe Kündigung nach BGB, Rz.2).

Bei der ordentliche Kündigung endet der Arbeitsvertrag nicht bereits mit Zugang der Kündigung, sondern erst nach Ablauf der Kündigungsfrist. Damit wird dem Betroffenen die Gelegenheit gegeben sich auf die neue Rechtssituation einzustellen.

Die Kündigungsfrist beginnt mit Zugang der Kündigung.

Mit Ablauf der Kündigungsfrist endet der Arbeitsvertrag für die Zukunft. Für die Vergangenheit bleibt der Vertrag bestehen.

Im Arbeitsrecht ist bei der ordentlichen Kündigung zu unterscheiden zwischen

  • Kündigung nach BGB (Kündigung ohne Kündigungsgrund, § 622 BGB@)

  • Kündigung nach KSchG (Kündigung mit Kündigungsgrund)


|| Rz. 2 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000900, © jura-basic 2019

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung, zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2019...