.. .. jura-basic (Arbeitslohn Lohnnebenkosten) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Arbeitsverhältnis (Arbeitslohn, Vergütung)

Lohnnebenkosten

Rz. 9

Lohnnebenkosten sind die zusätzlichen Kosten des Arbeitgebers im Rahmen einer Beschäftigung. Die Lohnnebenkosten sind zusätzliche Kosten zum Bruttolohn (siehe Bruttolohn, Rz.8).

Die Lohnnebenkosten umfassen

  • den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung (Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung) und

  • die Beiträge zur Unfallversicherung.

Die Lohnnebenkosten betragen für den Arbeitgeber ca. 20% vom Bruttolohn.

Beispiel (vereinfacht): Für einen Arbeitnehmer mit einem Bruttogehalt von 2.000 EUR im Monat muss der Arbeitgeber zusätzlich ca. 400 EUR Lohnnebenkosten abführen. Der Arbeitgeber hat Gesamtkosten von ca. 2.400 EUR pro Monat. Die konkrete Belastung ist davon abhängig, bei welcher Krankenversicherung der Arbeitnehmer versichert ist und welche Berufsgenossenschaft (Unfallversicherung) zuständig ist. Die Beiträge zur Unfallversicherung sind abhängig vom Unfallrisiko.


<< Rz. 8 || Rz. 10 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000481 (Details, unten bei Hinweise), © jura-basic 2021

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung, zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2021...