.. .. jura-basic (Freiberufler) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Freie Berufe, Freiberufler

Begriff und Bedeutung

Rz. 1

Ein Freiberufler übt

  • eine selbständige,

  • planmäßige nach außen gerichtete Tätigkeit

  • mit Gewinnerzielungsabsicht aus,

Im Gegensatz zum Gewerbetreibenden steht beim Freiberufler seine persönliche Leistung im Vordergrund. Die geschuldete Leistung hat ein Freiberufler höchstpersönlich und eigenverantwortlich zu erbringen. Die Übertragung der Tätigkeit auf eine andere Person ist grundsätzlich ausgeschlossen. Vorgebildete Arbeitskräfte darf der Freiberufler einsetzen. Ein Angehöriger eines freien Berufs ist auch dann freiberuflich tätig, wenn er sich der Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte bedient.

Beispiel: Der Steuerberater macht die steuerliche Beratung, die Steuererklärung macht die Steuerfachgehilfin unter Beachtung der Vorgaben des Steuerberaters. Auf Grund seiner Fachkenntnisse und seinen fachlichen Entscheidungen hat die Steuererkläung "die Handschrift" des Steuerberaters.

Der wesentliche Teil der geschuldeten Leistung darf nicht durch eine andere Person mit geringerer Qualifikation erbracht werden.

Ein Gewerbetreibender kann ein Subunternehmer einsetzen (evtl. auch mit geringerer Qualifikation), dies ist bei einem Freiberufler so nicht möglich (siehe Persönliche Leistung, Rz.2).

Zu den Personen mit freiberuflichen Tätigkeiten und freiberuflichen Einkünften gehören Ärzte, Heilpraktiker, Schriftsteller, Journalisten, Künstler, Rechtsanwälte, Archithekten, Krankengymnasten (siehe Persönliche Leistung, Rz.2).

Da der Freiberufler kein Gewerbe betreibt, kann er kein Kaufmann sein.


|| Rz. 2 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000301 (Details, unten bei Hinweise), © jura-basic 2021

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Verzug ohne Verschulden?

Leistet der Schuldner bei Fälligkeit nicht, kommt er dann in jedem Fall in Verzug? Nein (Details).

Mahnbescheid im Mahnverfahren

Ein Mahnbescheid ergeht im Rahmen des gerichtlichen Mahnverfahrens. Das Mahnverfahren wird von den Amtsgerichten durchgeführt. Das Gericht prüft nicht, ob dem Antragsteller der Zahlungsanspruch tatsächlich zusteht (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Werkvertrag oder Arbeitsvertrag?

Die Abgrenzung kann schwierig. Maßgebend ist nicht die Vertragsbezeichnung, sondern der Vertragsinhalt. siehe Details.

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Fragen zu Vertragsverhandlungen?

Eine Willensübereinstimmung wird durch Vertragsverhandlungen erreicht. Im Rahmen von Vertragsverhandlungen werden Vertragspunkte besprochen und ausgehandelt (siehe Details).

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung oder zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.

Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2021...