jura-basic (Lastschriftverfahren Abbuchungsauftrag) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Geldverkehr (Abbuchungsauftrag)

Das Lastschriftverfahren ist ein bargeldloser Zahlungsvorgang. Der Zahlungsvorgang wird vom Zahlungsempfänger ausgelöst (siehe Lastschriftverfahren).

Im Rahmen des Lastschriftverfahrens kann der Kunde eine Einzugsermächtigung oder ein Abbuchungsauftrag erteilen.

Beim Abbuchungsauftrag erteilt der Kunde seinem Geldinstitut im Voraus den Auftrag die Lastschriften des darin bezeichneten Gläubigers einzulösen.

In diesem Fall belastet das Geldinstitut das Konto des Kunden mit dessen Zustimmung. Wegen der im Voraus erteilten Zustimmung zur Kontobelastung kann nach der Einlösung der Lastschrift die Kontobelastung nicht mehr rückgängig gemacht werden.
(© jura-basic.de)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Sind Sie selbständig?

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. Themen für Arbeitgeber, Handelsvertreter,
Existenzgründer, Urheber, Privatlehrer,
Journalisten, Freiberufler und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018...