jura-basic (Vertrag Verhandlungen) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Vertrag (Vertragsverhandlungen)

Begriff und Bedeutung

Ein Vertrag erfordert übereinstimmende Willenserklärungen (siehe Vertrag).

Eine Willensübereinstimmung wird durch Vertragsverhandlungen erreicht. Zu Beginn von Vertragsverhandlungen ist regelmäßig nur eine Partei zum Vertragsschluss bereit. Durch Verhandlungen wird eine Einigung versucht.

Im Rahmen von Vertragsverhandlungen werden Vertragspunkte besprochen und ausgehandelt, insbesondere:

  • Preis

Es wird über den Inhalt des Antrags (Vertragsangebot) verhandelt.

Enden Vertragsverhandlungen erfolgreich, dann gibt die eine Partei ein Angebot ab und die andere Partei nimmt das Angebot an. Es kommt zum Vertragsschluss.

Durch den Vertragsschluss wird ein vertragliches Schuldverhältnis begründet (vgl. § 311 Abs. 1 BGB@). Aber auch im Rahmen von Vertragsverhandlungen besteht kraft Gesetz ein Schuldverhältnis, das sog. vorvertragliche Schuldverhältnis (siehe Inhaltsübersicht, dort 3. Schuldverhältnis ).

Von den Vertragsverhandlungen ist die Vertragsanbahnung zu unterscheiden. Den konkreten Vertragsverhandlungen geht die Vertragsanbahnung voraus (siehe Inhaltsübersicht, dort 2. Vertragsanbahnung ).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 14.05.2017, Copyright 2018