jura-basic (Widerruf verbundene-Vertr��ge) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Widerrufsrecht (Widerruf)

Widerruf, Allgemeines

Grundsätzlich ist derjenige, der einen Vertrag abschließt, an seine Willenserklärung gebunden.

Zum Schutz des Verbrauchers sieht das Gesetz für den Verbraucher für bestimmte Verträge ein Widerrufsrecht vor.

Wird dem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht eingeräumt, so ist er an seine auf den Vertragsabschluss gerichtete Willenserklärung nicht mehr gebunden, wenn er sie fristgerecht widerrufen hat (§ 355 Abs. 1 BGB@).

Ein Widerruf der Willenserklärung ist möglich beim:

Der Widerruf hat der Verbraucher gegenüber dem Unternehmer ausdrücklich zu erklären (§ 355 Abs. 1 BGB@). Eine Begründung für den Widerruf ist nicht erforderlich (siehe Inhaltsübersicht, dort 3. Widerrufserklärung ).

Der Widerruf kann nur innerhalb der Widerrufsfrist erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung (§ 355 Abs. 1 BGB@). Nach Ablauf der Frist ist ein Widerruf nicht mehr möglich (siehe Inhaltsübersicht, dort 5. Widerrufsfrist ).

Für den Beginn der Widerrufsfrist ist eine ordnungsgemäße Belehrung über das Widerrufsrecht erforderlich.

Das Widerrufsrecht kann nur ausgeübt werden, solange ein Widerrufsrecht besteht (siehe Ausschluss des Widerrufsrechts).

Weitere Details zum Widerrufsrecht siehe Themen in der Inhaltsübersicht.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 16.12.2017, Copyright 2018