jura-basic (Einigung Konsens) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Vertrag (Einigung und Einigungsmangel)

Konsens

Der Konsens bedeutet eine Willensübereinstimmung von Personen. Angebot und Annahme decken sich. Mit dem Angebot (Antrag) wird einem anderen die Schließung eines Vertrags angetragen (vgl. § 145 BGB@). Der andere nimmt den Antrag an. Es liegt eine Willensübereinstimmung von unterschiedlichen Personen vor.

Eine Willensübereinstimmung führt zum Vertragsschluss. Durch die übereinstimmenden Willenserklärungen kommt der gemeinsame Vertragswille der unterschiedlichen Personen zum Ausdruck.

Durch den Vertragsschluss entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen den Parteien. Es entstehen Rechte und Pflichten. Der geschlossene Vertrag bewirkt die vertragliche Bindung der Vertragsparteien (sog. Bindungswirkung).

Durch den Vertragsschluss werden Pflichten begründet. Dadurch entsteht ein vertragliches Schuldverhältnis.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Personen und Fachwissen

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. so wie für Verbraucher und Arbeitnehmer, ebenso für
Wohnungseigentümer, Urheber
Journalisten, Existenzgründer,
Freiberufler, Privatlehrer und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.10.2017, Copyright 2018...